KAMPFSPORT

Ju-Jutsu


Ju - Jutsu beinhaltet mehr, als der Name allein zu erkennen gibt. „Ju“ bedeutet nachgeben oder ausweichen, „Jutsu“ Kunst oder Kunstgriff.

Ju - Jutsu ist also die Kunst, durch Nachgeben bzw. Ausweichen mit der Kraft des Angreifers zu siegen. Falls erforderlich, kann ein Angriff jedoch auch in direkter Form mit Schlag - und Tritttechniken abgewehrt werden. Dieses „ökonomische Prinzip“, nämlich „mit geringstem Aufwand einen größtmöglichen Nutzen zu erzielen“, gilt als der übergeordnete Begriff, unter dem sich die Bewegungsprinzipien der Budo - Disziplinen verstehen.

Kickboxen


Kickboxen umfasst alle motorischen Hauptbeanspruchungsformen bzw. Grundeigenschaften wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit.

Kickboxen ist für jeden erlernbar. Die Trainingsintensität wird durch Zeiteinheiten und nicht durch Wiederholungen bestimmt. So kann jeder, vom Jugendlichen bis hin zum Senioren sein persönliches Trainingsziel erreichen. Es gibt viele interessante Methoden und Übungsvariationen für Anfänger und für Fortgeschrittene, um mit Kickboxtraining topfit zu werden.

Judo


Judo „Der sanfte Weg“ ist eine aus Japan stammende Kampfsportart, bei der man vor allem mit geschickten Bewegungen die Körperkraft des Gegners nutzt, um sie gegen diesen selbst zu richten.

Judo verfolgt die Prinzipien „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“. Nicht der eigene Sieg um jeden Preis ist das Ziel, sondern zu siegen, ohne den Partner zu verletzen. Es gewinnt nicht der körperlich stärkste, sondern der, der seine eigene Kraft am besten einzusetzen und die des Gegners am geschicktesten auszunützen versteht. Beim Judo werden Würfe, Haltegriffe, Würge- und Hebeltechniken geübt. Aber auch die Fallschule ist ein wichtiger Bestandteil des Judo-Trainings.

Krav-Maga


Krav Maga (hebräisch: Kontaktkampf) ist ein modernes Selbstverteidigungssystem, das ursprünglich in Israel für die Armee entwickelt wurde.

Krav Maga ist einfach zu erlernen, wird realitätsnah trainiert  und ist äußerst effektiv in der Anwendung. In Rollenspielen lernten die Teilnehmer sich bei Schlagangriffe effektiv zu schützen und sich durch einfache Schlag - und Tritttechniken zu verteidigen. In sogenannten Stressdrills werden Situationen erzeugt, wie diese auch in der Realität vorkommen können. Prävention und Deeskalation sind ebenfalls feste Bestandteile der Trainingsinhalte.

Ju Ju turnt und macht fit


„Nicht Mit Mir“ ist Programm: Ju Ju turnt und macht fit für Kinder von 3 bis 6 Jahren.

Ju Ju turnt verbindet die Themen Gewaltprävention & Selbstbehauptung & Fitness für Mädchen und Jungen. Mit Spaß an der Bewegung in Verbindung von Koordinationsübungen und Fitness werden die Kinder schon „trainiert“. Auch Themen zur Gewaltprävention und Selbstbehauptung werden in kleineren Rollenspielen oder speziellen Übungen vermittelt. Durch sich wiederholende, spielerische Übungen werden die motorischen und koordinatorischen Fähigkeiten der Kinder trainiert. Durch diese Einheit werden Ausdauer und Selbstbewusstsein gestärkt.