Neues & Wichtiges:



Schönes Wiedersehen mit großen Plänen

Januar 2023

Am Wochenende traf ich Mark Bettens-Schwartzkopff 6.DAN Judo. Wir hatten einen schönen Tag und Mark ließ es sich nicht nehmen, unser Dojo zu besuchen. Ich freue mich sehr auf die im März (18. + 19.03.23) geplanten Lehrgänge beim TSV Borstel in Verden, wenn es heißt "Judo meets Krav Maga"

Mark und Frank1

Cuxhaven-jan-2023


Lehrgang in Cuxhaven: Street Sense

Januar 2023

Street Sense in der Tao Schule Cuxhaven mit Terje Theiss und auf Einladung Nikita Karp. Vielen Dank für den wunderbaren Lehrgang und den Einblick in die Theorie. Es war hoch spannend zu hören und zu sehen, was sich in unserem Kopf abspielt, wenn wir uns darauf vorbereiten, uns zu verteidigen oder zu entscheiden ob wir auch deeskalierend eine Situation beenden können.
Von uns waren begeistert dabei: Harriet, Victoria, Emma, Natascha, Lena, Fabian, Jürgen und Frank



Ju-Jutsu Winterprüfung

17.12.22

Heute ging es wieder um neue Gürtelfarben! Alle Prüflinge (hi. v. li.: Jana Burema, Paula Hausmann, Luis Espich, Mathilda Wengerodt, Maximilian Harenberg, vo. v. li.: Nele Wenzel, Emilia Müller, Stella Marie Rölecke)  haben erfolgreich ihre Ju-Jutsu Prüfung zum nächsten Kyu-Grad bestanden. Ein schöner Jahresabschluss für alle, wir sind stolz auf euch!

Prüfung-17-12-2022-Ju-Jutsu

Einsatz von Alltagsgegenständen


Frauen Selbstverteidigung 2023!

17.12.22

Prävention-Deeskalation-Intervention-Selbstverteidigung! Bereits am 12.02.2023 starten wir in unserem Dojo wieder mit Seminaren zur Frauen Selbstverteidigung. Geplant sind darüber hinaus (Hannover) Multiplikatorinnen Seminare im Rahmen der Judo Selbstverteidigung für weibliche Judoka ab 16 Jahren und mind. 3.Kyu (Termine: siehe NJV Ausschreibungen). Kurse für allgemeine Krav Maga Seminare sind in Planung. Interesse/Anmeldungen für für Frauen SV allgemein oder Krav Maga unter frank.lambrecht@goshin-jutsu-no-michi.de. Interesse an Multiplikatorinnen Seminare "Judo Selbstverteidigung" unter Frank.Lambrecht@njv.de



Aufnahmestopp aufgehoben

09.12.22

Wir haben positive Nachrichten für euch! Der vorübergehende Aufnahmestopp in der Donnerstagsgruppe Ju-Ju turnt ist aufgehoben. Wir freuen uns wenn ihr bei uns vorbei schaut und viel Gute Laune mitbringt, damit wir ordentlich Spaß auf der Matte haben können!

Go-Button

Frauen SV 2023 mit counter 30.11.2022


Frauen SV-Kurs ausgebucht!

09.12.22
Weitere Anmeldungen sind möglich. Es gibt eine Warteliste, sobald diese ausreichend Interessentinnen beinhaltet, wird zeitnah ein weiterer Kurs angeboten.
 


Judo Winter-Prüfung

06.12.22
Endlich war es wieder soweit im Judo: Gut vorbereitet von Björn und Trancine Rietzel absolvierten unsere jungen Judoka ihre Prüfungen zum 8. Kyu Weißgelb-Gurt bzw. zum 7. Kyu Gelb-Gurt.
Frank als Prüfer freute sich schon bei den Vorbereitungen auf die Prüfung. Neben guten technischen Fähigkeiten zeigten sie auch gute Kenntnisse zu Fragen der Etikette und dem Geist des miteinander. Stolz präsentierten die Kids ihre neuen Gürtel und erhielten auch noch eine bunte Nikolaus-Tüte, es war ja schließlich der 6. Dezember.
NEWS

NEWS


Judo Wettkampf 

01.12.22
Wir haben erstmals Judo Nachwuchs auf der Matte. Robin und Lea starteten auf dem traditionellen vorweihnachtlichen Nachwuchsturnier in Isenbüttel. Gut vorbereitet von Björn und Trancine machten unsere Judoka erste Wettkampferfahrungen. Während Robin sich gut gegen doch schon erfahrende Kämpfer geschlagen geben musste, konnte Lea den 2. Platz belegen.
Lea gewann einen Kampf sogar vorzeitig. Tolle Leistungen von beiden. Weiter so!


Judo meets Krav Maga

01.12.22
Tolle Lehrgänge bei Ausrichter: Mark Bettens-Schwartzkopf 6. DAN Judo TSV Borstel 
 
NEWS

NEWS


Judo meets Krav Maga

01.12.22
Tolle Lehrgänge bei Ausrichter: Mark Bettens-Schwartzkopf 6. DAN Judo TSV Borstel 
 


Frauen-SV Lehrgang Folgekurs

16.11.22
Wie von den Teilnehmern des letzten Kurses gewünscht bieten wir hiermit einen Folgekurs an. Alle Infos findet ihr in der Ausschreibung. Wir freuen uns auf euch! 
Frauen SV 2023 mit counter 30.11.2022

Judo-Trainingslager2


Judo-Trainingslager: Neue Freundschaften

08.11.22

Im Judo ist es oftmals schwer über den eigenen Verein hinauszusehen, wenn die Trainer einen nicht regelmäßig auf Wettkämpfe begleiten oder Kooperationen mit anderen Vereinen entstehen. Aus diesem Grunde entschied sich der MTV Herzberg in diesen Herbstferien am Randori-Wochenende des Goshin Jutsu no Michi e.V. (GJNM) in Oebisfelde teilzunehmen. Mit sechs Judoka im Gepäck fuhren somit zwei Trainer des MTV Herzbergs am 22.10.2022 los. Freundlich wurde der Club von Björn Rietzel dem Judotrainer des GJNM im Dojo begrüßt. Zusammen mit dem MTV Soltau und dem TB Lengede standen insgesamt vierzehn Judo-Kinder und fünf Trainer auf der Matte.

Das Trainingswochenende startete mit einem Aufwärmtraining von Karolin Krispin (MTV Herzberg). Da auch die Trainer nicht alle Kinder kannten, wurden verschiedene Namensspiele durchgeführt. Nach ein paar Fitnessübungen folgte die obligatorische Fallschule im Judo. Ganz nach dem Leitspruch: „Wer richtig fällt, verletzt sich nicht!“. Nach einer kurzen Erfrischungspause übernahm dann Heiko Börker die Trainingseinheit zum Standtraining. Hier brachte er den Kindern einen Konterwurf namens Tani-otoshi näher, welcher den meisten Judoka erst ab dem grünen Gurt bekannt ist. Alle Kinder arbeiteten hart und mit jedem, egal wie groß oder schwer der Partner war. Auch unser kleinster und größter Judoka zeigten am Wochenende, dass dies funktioniert.

 


Judo-Trainingslager3

Um den Kindern nun Abwechslung zu bieten, eröffnete Colin Paterson (MTV Soltau) sein kämpferisches Bodentraining. Die Kinder versuchten sich gegenseitig den Gürtel zu stehlen und verwickelten sich somit in vielerlei Rangeleien ganz nach den Judoregeln. Dies artete zum Schluss in einen Gürteldiebstahl gegenüber Colin aus, der verzweifelt versuchte, gegen alle Kinder diesen zurückzuerlangen. Völlig erschöpft, schaffte es der Trainer, die Meute zu bewältigen. Um nun die hungrigen Kinder zu besänftigen, wurden alle zum Grillen eingeladen.

 


Judo-Trainingslager4

Nach dem Essen entschied sich Trancine Rietzel (GJNM) für eine weitere Trainingseinheit im Boden und brachte die Kinder somit erneut zum Schwitzen, bevor die Betten auf der Matte aufgebaut werden konnten. Die fast sechs Stunden Training am Tag sorgten dafür, dass schon beim abendlichen Film mehrere zum Schnarchen übergingen und die Nachtruhe schnell eintrat. Entgegen den Erwartungen schliefen die Kinder am nächsten Morgen länger und trudelten nach und nach im Essensaal zum Frühstück ein. Nachdem alle erwachten, wurden die Betten abgeräumt und die Judoanzüge wieder angezogen. Maico Rother (TB Lengede) erwärmte die Kinder und startete in eine weitere kämpferische Sporteinheit. Da das Wochenende dazu dienen sollte, die Kinder mehr für das Kämpfen zu inspirieren, wurde schnell deutlich, dass das Stehlen von einem Ball zu Kampfgeist führte, welcher selbst die Trainer ansteckte.

 


Judo-Trainingslager bei GJNM

Bedauerlicherweise hat alles ein Ende und so auch dieses sehr spaßige Wochenende. Wir bedanken uns vielmals beim GJNM für das Ausrichten und bei allen Trainern, die mit viel Eifer und Freude das Training anleiteten. Wir erhoffen uns durch das Wochenende, dass wir in Zukunft mehr solche Aktivitäten anbieten können und die Freundschaft zwischen den Vereinen wächst. Das Wochenende zeigte ebenfalls, dass es im Judo nicht auf die Größe, das Gewicht oder die Erfahrung ankommt, sondern das Miteinander den Judogeist ausmacht.


Frauen-SV Lehrgang

06.11.22
Frauen Selbstverteidigung: Krav Maga!
Es war wieder einmal soweit "Frauen Power" Selbstverteidigung im Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. in der Schillerstraße Oebisfelde.
15 Frauen folgten der Einladung zur Selbstverteidigung speziell für Frauen. Viele Themen wurden besprochen, viele Fragen konnten beantwortet werden. Wie verhalte ich mich wenn ich ein "komisches" Gefühl habe. Was kann ich tun, wenn ich festgehalten oder an den Haaren gezogen werde. Welche Optionen habe ich, wenn der Täter mich am Boden festhält. Mit großem Interesse und viel Ehrgeiz wurden verschiedene Handlungsoptionen gegen unterschiedliche Angriffe intensiv geübt. Harriet und Frank konnten viele Fragen beantworten, jedoch konnten wir nicht sagen, wie die Täter "normaler Weise" angreifen. Nach 6 Stunden war es dann geschafft und die Teilnehmerinnen konnten viele neue Eindrücke mitnehmen und haben individuell für sich die eine oder andere Möglichkeit entdeckt, sich mit einfachen Mitteln zu verteidigen. Jedoch war auch allen bewusst, ein regelmäßiges Training ist von Vorteil. Ein Folgekurs wird geplant.


Präventionskurs für Kids

08.10.22

Anmeldeschluss ist der 01.11. für den Kursbeginn am 19.11.

Alle Infos für euch stehen in der Ausschreibung.



Seminar „Judo-Selbstverteidigung“ „Krav Maga vers. Judo“

26.09.22

Der Niedersächsische Judoverband bot sein Traditionsseminar am Wochenende in Rotenburg/Wümme an. Judo-Selbstverteidigung war das Thema. Geplant für Prüfungen, Technik und auch zum Thema realitätsnahe Selbstverteidigung. Der eigentliche Referent Frank-Michael Müller konnte den Termin kurzfristig nicht wahrnehmen. So wurde die Bitte an mich herangetragen, das Seminar zu übernehmen. Mit Jürgen Kutsche, ebenfalls Full Instructor Krav Maga DKMV, machten wir uns auf den Weg. Wir trafen 17 hochmotivierte Judoka an und vom ersten Augenblick stimmte die Chemie So haben wir intensiv an 2 Tagen Selbstverteidigungstechniken gegen Schlagangriffe trainiert. Natürlich war das Thema „Kontaktkampf“ für viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen etwas gewöhnungsbedürftig, verließen wir doch den gewohnten „sanften Weg“. Drills an Schlagpolstern und Handpratzen durften natürlich nicht fehlen. Eine neue Erfahrung war sicher auch das Randorie mit MMA Handschuhen. Das Schlagen nach erfolgtem Griff im Stand, als auch im Boden war ausdrücklich erlaubt. So gab es am Schluss ein positives Feedback nicht nur von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen an die Referenten, sondern auch von den Referenten an die Gruppe.


Frank Lambrecht
GJNM



Krav Maga | KURS | Prävention - Deeskalation - Selbstverteidigung

Wann: Freitags 04. 11. - 11.11. - 18.11.  - 25.11. - 02.12 2022
Zeit: 20 bis 21:30 Uhr
Ort: Dojo GJNM Schillerstraße 8, 39646 Oebisfelde

Der Kurs umfasst insgesamt 5 Einheiten á 90min

Equipment: Bequeme Sportkleidung, Badelatschen, etwas zum Trinken.
Mindestalter: ab 16 Jahre
Kosten: 35,00€ vor Kursbeginn zu entrichten!

Volksbank eG Wolfenbüttel
IBAN DE77 2709 2555 3055 4080 00
Stichwort: Frauen SV 10/06112022

Anmeldung: Frank Lambrecht: Tel: 0151 - 20 46 59 35

fwlambrecht_frank@aol.de und frank.lambrecht@goshin-jutsu-no-michi.de

Meldeschluss: 29. Oktober 2022
Trainer: Frank Lambrecht 3. DAN Ju-Jutsu, 3. DAN Judo, Krav Maga Full Instructor DKMV

Ausschreibung Download



Vorübergehender Aufnahmestopp für die Ju-Jutsu Donnerstagsgruppen

04.09.22

Unsere Donnerstagsgruppen für die kleinen sind besonders beliebt! Da wir leider nur begrenzt Platz auf der Matte haben der für spaßiges und sicheres Training nötig ist, müssen wir die Aufnahme in diesen Gruppen stoppen. Sobald ein Wechsel der aktuellen Teilnehmer in die fortgeschritteneren Gruppen stattgefunden hat und somit Plätze frei werden, werden wir euch hier informieren! Bis dahin freuen wir uns natürlich auf weiteren Zuspruch und das Interesse an unserem Kindertraining!

Vorübergehender Aufnahmestopp


Krav Maga | Frauen Selbstverteidigung | Prävention - Deeskalation - Selbstverteidigung

Wann: Sonntag, 06.11.2022
Zeit: 08:45h bis 16:00h
Ort: Dojo GJNM Schillerstraße 8, 39646 Oebisfelde

Kursinhalte:
Gewaltprävention/Gefahrenvermeidung (Was ist Gewalt?)
Was ist Notwehr und Nothilfe
Angriffsabwehr und Befreiung z.B. was mache ich wenn:

…ich geschlagen oder getreten werde
…ich festgehalten werde
…fremde Hände meinen Hals umschließen
…mich jemand an den Haaren wegzerrt
…ich am Boden liege
…ich von mehreren Personen angegriffen werde
…ich mit dem Messer bedroht werden
…ich mit der Pistole bedroht werde

Equipment: Bequeme Sportkleidung, Badelatschen, etwas zum Trinken.
Teilnehmer: Frauen und Mädchen ab 16 Jahren, keine weiteren Altersbegrenzungen
Teilnahme: in der Reihenfolge der Anmeldungen (Die Teilnahme ist begrenzt, 16 max.)
Kosten: 30,00€ vor Kursbeginn zu entrichten!

Volksbank eG Wolfenbüttel
IBAN DE77 2709 2555 3055 4080 00
Stichwort: Frauen SV 10/06112022

Anmeldung: Frank Lambrecht: Tel: 0151 - 20 46 59 35

fwlambrecht_frank@aol.de und frank.lambrecht@goshin-jutsu-no-michi.de

Meldeschluss: 29. Oktober 2022
Trainer: Frank Lambrecht 3. DAN Ju-Jutsu, 3. DAN Judo, Krav Maga Full Instructor DKMV

Ausschreibung Download



Kids Selbstverteidigung

Neue Kurse für Oktober 2022 online!!

  • Gewaltprävention 
  • Selbstbehauptung
  • Was ist Notwehr
  • Selbstverteidigung gegen Schläge, Tritte, Umklammerung, Festhaltegriffe
  • Selbstverteidigung gegen Festhaltegriffe und Umklammmerung
  • Richtiges Fallen
  • Verteidigung am Boden
  • u.v.m.

 

Zu den Kursen

sv-lehrgaenge-neu

AdobeStock © JackF


Gewaltprävention 5. Klasse


Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. : Gewaltprävention, Selbstbehauptung, Fördern des Miteinander und Teambuildings

20.07.22

Unter diesem Motto wurden 4 Seminare mit Schülern und Schülerinnen der 5. Klassen (Oebisfelde und Rühen) in enger Abstimmung und mit direkter Unterstützung durch die Lehrer und Lehrerinnen veranstaltet.

Im Mittelpunkt stand nicht die Selbstverteidigung, sondern wie vermeide ich Gewalt, wie gehe ich mit Konflikten um und wie bzw. wo kann ich konkrete Hilfe holen?  In vielen Rollenspielen konnten die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass es mit guten Argumenten gelingen kann, eigene Ziele durchzusetzen. Ein „Nein“ gegenüber Freunden und Familie ist in Ordnung, wenn es gelingt, die jeweils eigene Position in einem gemeinsamen Dialog durchzusetzen.

Gegenüber Fremden und möglichen Übergriffigkeiten ist ein laustarkes „Stopp!“ unabdingbar. Hier gilt es, den Täter/Täterin abzuschrecken und zu erreichen, dass die Aufmerksamkeit umstehender Personen geweckt wird.

Die Schülerinnen und Schüler gingen gestärkt und mit einem guten Gefühl in die Sommerferien.

 

Frank Lambrecht

Juli 2022



"Nicht mit mir!"

13.07.22
... hieß es wieder mit der Kita Wiesenhüpfer aus Weddendorf. Wo sind meine Notinseln/Rettungsinseln? Was tue ich, wenn ein Fremder mich anspricht? Wie setze ich meine Stimme ein? Wie kann ich mich wehren? Das waren u.a. die Themen für die Kita Kids, die in diesem Jahr zur Schule kommen. In Rollenspielen haben sich die Kids talentiert und humorvoll präsentiert und mit entsprechender "Verkleidung" z.B. als Mann im Park, als Frau mit Handtasche oder als Junge mit Cap überraschten und beindruckten sie auch die Erzieherinnen. Das waren zwei gelungende Tage. Wir wünschen den Kindern und Erzieherinnen eine schöne Sommerzeit und einen fröhlichen Start in der Schule.
Wiesenhüpfer 2022 Bild2.1

Sommerfest


Sommerfest

23.06.22

Heute sind wir alle zusammengekommen, Groß und Klein, Familie und Vereinsmitglieder. Viel Spaß bei tollem Essen vom Grill, Kuchen, Salate und Leckereien über den ganzen Tag verteilt. Der Höhepunkt war die Schnitzeljagd, die die Kinder in Gruppen durch den Park bis zu einem Schatz führte. Dabei sind alle mutig übers Wasser gelaufen, oder auch nicht und die Füße waren nass. Doch dafür wurde schon vorgesorgt, ein Handtuch als eine der vielen „mächtigen Waffen für den cleveren Einsatz“ wurde allen Gruppen am Startpunkt mitgegeben. Schnell und clever wurden die meisten Rätsel gelöst und geschwind die letzte Etappe, ein kleiner Berg, erklommen. Das schillernde Gold des Schatzes konnte gegen Preise bei uns eingelöst werden, das war für jeden etwas dabei! Traditionsgemäß fand der Tag bei einer Feuertonne und köstlichem Stockbrot seinen Ausklang, wo auch wir Trainer uns wieder wie Kinder fühlen, wenn darum gewettet wird wessen Brot als erstes vom Stock fällt.



Grundschullehrgang zur Gewaltprävention

24.06.22

Am Mittwoch war Frank Lambrecht bei den Drömlingsfüchsen zu Besuch und hat einige Tipps und Tricks auf Lager gehabt, wie sich die Kinder in brenzligen Situationen bemerkbar machen- und sich selbst helfen können. Weitere Infos im Artikel!

Nicht mit mit Drömlingfüchse 2022

Go-Button


Aufnahmestopp aufgehoben

22.06.22

Wir haben positive Nachrichten für euch! Der vorübergehende Aufnahmestopp in den Donnerstagsgruppen Ju-Jutsu und Ju-Ju turnt ist aufgehoben. Wir freuen uns wenn ihr bei uns vorbei schaut und viel Gute Laune mitbringt, damit wir ordentlich Spaß auf der Matte haben können!



Großer Ju-Jutsu Prüfungstag: Bericht der Nachmittagsgruppe

18.06.22

Es war ein langer und anstrengender Tag den die Kids super durchgehalten haben. Wir konnten tolle Techniken bewerten, von besonders kraftvoll mit super Kontrolle bis sehr filigran ausgearbeitet. Wir haben uns sehr gefreut zu sehen, dass sich auch hier die Vorbereitung ausgezahlt hat!

18.06.22-Prüfung-Nachmittag

18.06.22-Prüfung-Vormittag


Großer Ju-Jutsu Prüfungstag: Bericht der Nachmittagsgruppe

18.06.22

Für manche Kids war es die allererste Prüfung, ein paar sind schon "alte Hasen". Doch bei allen hat man eine gewisse Aufregung gespürt, natürlich auch bei uns Prüfern. Wir haben uns sehr gefreut die Entwicklung der Kids präsentiert zu bekommen, was bei dem ein oder anderen für eine Überraschung gesorgt hat, welches Prüfungsergebnis am Ende des Tages erreicht wurde.



Erfolgreiche Prüflinge der Donnerstagsgruppe

16.06.22

Es wurde nach so einer langen Pause mal wieder Zeit für Prüfungen. 7 Kids der Donnerstagsgruppe in der Sparte Ju-Jutsu konnten erfolgreich ihre erste Prüfung, den gelben Drachen, ablegen. Strahlende Gesichter nicht nur bei den Kids, sondern auch bei den Trainern und Trainerinnen die sich freuen, dass die gute Vorbereitung im Training Früchte getragen hat!

16.06.22-Prüfung-Donnerstagsgruppe

Gruppenbild Krav Maga Kids Abschluss

Abschluss Krav Maga Kids "Herbstzeit"

23.05.22

Selbstverteidigung: Krav Maga Kids "Herbstzeit" mit tollem Abschluss. Seit November 2021 trafen sich fast 20 Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren sonntags von 11.00 bis 13.00h zum erlernen effektiver Selbstverteidigung Krav Maga (israelisch Kontaktkampf). Am 22.05.22 war es dann soweit.
Der letzte Tag begann mit leichtem Sparring, verschiedene Verteidigungen gegen Schlag und Festhaltetechniken. Szenarientraining gegen Verfolgung und Bedrohung auf der Straße oder im Park. Gut vorbereitet durfte der "Bruchtest", bei dem bis zu 3cm starke Bretter durchgeschlagen werden mussten nicht fehlen. In gemütlicher Runde wurde sich dann beim gemeinsamen Hot Doc essen ausgetauscht. Es werden sicher weitere Lehrgänge und Kurse angeboten, so der Referent Frank Lambrecht, der mit seinem jungen Trainerteam die Jugendlichen für mögliche Gefahrensituationen sensibilisiert hat. Es wurden Möglichkeiten aufgezeigt eine Bedrohungslage zu deeskalieren, aber sich auch effektiv in der Not zu wehren.



Vorübergehender Aufnahmestopp für die Ju-Jutsu Donnerstagsgruppen

10.05.22

Unsere Donnerstagsgruppen für die kleinen sind besonders beliebt! Da wir leider nur begrenzt Platz auf der Matte haben der für spaßiges und sicheres Training nötig ist, müssen wir die Aufnahme in diesen Gruppen stoppen. Sobald ein Wechsel der aktuellen Teilnehmer in die fortgeschritteneren Gruppen stattgefunden hat und somit Plätze frei werden, werden wir euch hier informieren! Bis dahin freuen wir uns natürlich auf weiteren Zuspruch und das Interesse an unserem Kindertraining!

Vorübergehender Aufnahmestopp

Vereinsspende

Spende für die Ukraine

04.05.22

Das Ergebnis unserer sportlichen Challenge der Vereinsmitglieder, bei der jede durchgeführte Übung von ihren persönlichen Sponsoren gesponsort wurde. Am Ende hat unser Verein den Betrag noch aufgerundet und wir freuen uns über das Ergebnis!



Wir schenken euch Judo

24.04.22

Ihr seid herzlichst zu uns eingeladen, wir freuen uns auf euch!

Einladung
we stand with Ukraine
Einladung Judo UKR

we stand with Ukraine

Anpassung der Trainingszeiten ab 01.05.2022

24.04.22
Trainingsplan


Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. Kampfsportler/innen, Schüler/innen und Jugendliche trainieren für die Ukraine

22.03.22

Der Vorstand des Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. sowie der gesamte Trainerstab und die Mitglieder des Vereins möchten ein weiteres Zeichen für unsere Solidarität setzen. Über alle Sparten des Vereins, von Ju-Ju turnt, Ju-Jutsu, Judo, Kickboxen und Krav Maga haben wir eine Spenden-Challenge organisiert. Der Auftakt erfolgte mit den Kontaktkämpfern und Kontaktkämpferinnen der Krav Maga Gruppe. 14 Stationen umfasste der anspruchsvolle Konditions- und Koordinationsparcours, den die 16 Teilnehmer absolvieren mussten. Pro Station und Ausführung konnten die Teilnehmer einen Betrag festlegen.

Darüber hinaus erhalten ukrainische Familien von uns eine kostenlose Mitgliedschaft im Verein für mind. ein halbes Jahr. Hier müssen wir noch mit der Stadt Oebisfelde und der Samtgemeinde Velpke Gespräche führen, um entsprechende Kontakte zu Ukrainischen Familien aufnehmen zu können. Auch möchten wir Projekte zu mittel- und langfristigen Partnerschaften mit ukrainischen Städten besprechen.

Die Jugendlichen können sich einen oder mehrere Sponsoren in der Familie/Freundeskreis suchen. Die Challenge soll in der Kw 13 abgeschlossen sein. Nach den Osterferien werden wir dann wissen, wieviel Geld die Challenge eingebracht hat. Der Betrag soll an eine Organisation „Unicef“, „Bündnis Entwicklung hilft“, „Aktion Deutschland hilft“ gespendet werden, so der 1. Vorsitzende des Vereins und Initiator Frank Lambrecht.

Ansprechpartner für die Aktionen ist Frank Lambrecht Mobil:

0151 20465935

Email:

frank@goshin-jutsu-no-michi.de

Bei allem Mitgefühl und aller Solidarität ist uns vor allem Eines wichtig: Ein klares NEIN zu AUSGRENZUNGEN und HETZE gegenüber russischen Familien/Mitbürgern, die in unserer Mitte leben!

Frank Lambrecht 1. Vorsitzende

we stand with Ukraine

Osterpause

Ostertrainingspause

20.03.22

Liebe Schüler und liebe Eltern,
wir konnten mit Eurer Umsicht und Eurem Verständnis den Trainingsbetrieb seit dem 10. Januar aufrechterhalten. Aber ich denke wir müssen auch unseren Trainern und Trainerinnen einmal ausdrücklich für deren Engagement danke. Denn Woche für Woche stehen sie auf der Matte und sind für ihre Schüler da. Unsere Kampfsportarten können wir grundsätzlich nur mit Kontakt ohne Mindestabstand durchführen, dies ist eben noch einmal ein anderes Risiko, um sich zu infizieren.
Jetzt steht Ostern vor der Tür und damit die Osterferien! Reisezeit, endlich wieder einmal raus!
Traditionell sind in dieser Zeit max. 20% beim Training, was die Planung erschwert.
Der Vorstand des GJNM hat deshalb festgelegt, dass wir in diesem Jahr eine „Osterpause“ einlegen. Diese orientiert sich an den Schulferien des Landes Niedersachsen:

04. April bis 19. April 2022

Die jeweils letzten Trainingstage vor den Osterferien, bzw. die ersten Trainingstage nach den Osterferien entnehmt bitte dem angehefteten Plan.
Wir wünschen allen ein schönes Osterfest, erholt Euch gut und bleibt gesund.
Nach den Osterferien gelten auch bei uns wieder die 3G Regeln!

Herzliche Grüße
Frank Lambrecht, Sabrina Rietzel, Jürgen Kutsche

Trainingsplan " target="_blank" icon="icon-acrobat" size="2"]



10.03.22

Liebe Eltern, Kampfsportler/innen, Schüler/innen und Jugendliche,
seit dem 24.02.2022 beschäftigt uns alle der Krieg in der Ukraine sehr! Er macht uns betroffen und wir wollen unterstützen, wo wir können. Bei allem Mitgefühl und aller Solidarität ist uns vor allem eines wichtig:


Ein klares NEIN zu AUSGRENZUNGEN und HETZE gegenüber russischen Familien/Mitbürgern, die in unserer Mitte leben!


Wir vom Vorstand des Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. sowie der gesamte Trainerstab möchten ein weiteres Zeichen für unsere Solidarität setzen und haben und Folgendes überlegt:



Über alle Gruppen von Ju-Ju turnt bis Ju-Jutsu, Judo, Kickboxen und Krav Maga werden wir eine Spenden- Challenge mit euch in den KW 11, 12 + 13 durchführen. Ihr bestimmt selbst die Beträge und/oder max. Summen. Die Jugendlichen können sich einen oder mehrere Sponsoren in der Familie/Freundeskreis suchen. Weitere Einzelheiten erfahrt ihr über eure Trainer in den Gruppen. Ich betreue die aktuellen Kurse wie Mädchen SV, Krav Maga „Herbstzeit“, Krav Maga und Kickboxen. Wir prüfen aktuell an welche Organisation die Spenden gehen sollen.



Darüber hinaus erhalten ukrainische Familien von uns eine kostenlose Mitgliedschaft im Verein für mind. ein halbes Jahr

Für ukrainische und deutsche Familien wollen wir ein gemeinsames Training am Wochenende anbieten, was die Integration und das Miteinander fördern hilft.

Mit der Stadt Oebisfelde und der Samtgemeinde Velpke werden wir Projekte zu mittel- und langfristigen Partnerschaften mit ukrainischen Städten besprechen.

Wenn ihr noch Fragen habt, werden Euch die Trainer gern zur Verfügung stehen. Ihr könnt mich (Frank) auch direkt anrufen: 0151 2046 59 35 oder eine Mail an

fwlambrecht_frank@aol.de

schreiben.

Für Eure Unterstützung schon jetzt unser herzlicher Dank.



Frank Lambrecht, Sabrina Rietzel, Jürgen Kutsche Vorstand GJNM und Trainerteam


MAKE PEACE - NOT WAR

06.03.22

WIR HOFFEN AUF EIN BALDIGES ENDE DES KRIEGES IN DER UKRAINE. EIN KLARES NEIN ABER AUCH GEGEN AUSGRENZUNGEN UND HETZE GEGENÜBER UNSEREN RUSSISCHEN FAMILIEN, DIE IN UNSERER MITTE LEBEN

….FINDEN WIR DIE...WEGE...WIR MÜSSEN ES WOLLEN!

„Jeder Erfolg beginnt mit der Entscheidung, es zu versuchen!“

„Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt!“

„Entweder wir finden einen Weg oder wir schaffen einen!

we stand with Ukraine

Corona Trainingsplan

Geänderte Trainingszeiten 2022

28.02.22

Neue Trainingseinheit Dienstags von 18:45 - 20:15 Uhr Krav Maga Mädchen SV Kurs (Endet am 31.05.22)


Trainingsplan


Stunt-Workshop in Peine

08. + 09.01.2022
Das Jahr 2022 hat für unseren Verein gleich aufregend begonnen. Am 08. und 09. Januar durften wir beim Ju-Jutsu Club Peine an einem ganz speziellen Lehrgang teilnehmen. Zu Gast war der Schauspieler, Stuntman und Kampfchoreograph „Kai Fung Rieck“ der bereits an zahlreichen Hollywoodproduktion mitgewirkt hat.

Der Samstag war den „großen“ ab 16 Jahren vorbehalten. Es waren dabei Piet Hunsicker, Emely Stermscheck, Leonie Krüger, Fabian Kutsche und Jürgen Kutsche. Nach einem kurzen intensiven Aufwärmen, welches viele Fallübungen aber auch bereits sehr spektakuläre Tritte beinhaltete ging es bereits in die erste kleine Boxchoreographie. Kai hat uns mit seiner lockeren, sympathischen Art die Feinheiten vermittelt, auf die man achten muss, beispielsweise wie Schläge so auszuführen sind, dass sie vor der Kamera kraftvoll und dynamisch aussehen und dass das nicht zwingend immer mit dem übereinstimmen muss wie wir es im Kampfsport lernen.
Interessant für uns war auch wie auf Schläge oder Tritte zu reagieren ist um die Szene so realistisch wie möglich darzustellen. Ein bisschen hat Kai auch aus dem Nähkästchen geplaudert und uns mit ein paar Hintergrundinfos versorgt, was durchaus auch zu dem einen oder anderen Lacher geführt hat.
Gemeinsam mit seiner Assistentin Jona hat uns Kai dann Schritt für Schritt an umfangreichere Choreographien mit mehreren Angreifern herangeführt, wobei es wichtig ist, dass die Partner sich so bewegen dass der Held der Story bestmöglich zur Geltung kommt. Mit der Zeit geht man auch tatsächlich in seiner Rolle auf und spielt die Schmerzen, beginnt im Kopf die Kamera zu positionieren damit es möglichst eindrucksvoll und realistisch wirkt und natürlich nicht zu vergessen man beginnt auch die Heldenrolle zu genießen. Zum Ende hin haben wir sogar begonnen uns eigene kurze Choreographien auszudenken.

Am Sonntag waren dann die jüngeren dran. Jana Burema, Timo Kutsche, Maximilian Harenberg und Filip Sarow standen hier bei Kai auf der Matte. Die ersten Übungen zum aufwärmen enthielten bereits viele Schlag- und Trittkombinationen auf Pratzen, aber auch die Beweglichkeit wurde gefördert. Es kam zu ersten kleinen Choreos, wo das schauspielerische Talent aus den Kids herausgeholt wurde. Die ersten entdeckten schon hier die passenden Soundeffekte für sich und lagen „schmerzverzerrt" am Boden. Der Gefallen an der Rolle des „Helden" wuchs! Noch größer wurden die Augen, als ein Trampolin mit Weichbodennatte aufgebaut wurde (das ist ja auch ohne coole Stunts immer der Knaller). Die ersten Saltos und Superman-Posen wurden geübt. Das Trampolin wich einem kleinen Mattenstapel der auf die gleiche Höhe der Weichbodenmatte gebracht wurde. Das Highlight folgte: der „Held“ steht auf dem Stapel und ging mit viel Stil auf der weichen Matte zu Boden. Zum Beispiel weil er „angeschossen" (Soundeffekt!) - oder an der Schulter getreten wurde.
Am Ende des Lehrgangs waren wir uns alle einig, dass muss wiederholt werden!


Wir danken Daniel Freise dafür, dass er uns die Teilnahme ermöglicht hat und ganz besonders danken wir Kai und Jona für den Einblick hinter die Kulissen. Wir sind beim nächsten Mal sehr gerne wieder dabei.
Corona Trainingsplan
Corona Trainingsplan

Corona Trainingsplan bis 07.01.

Weihnachtsruhe 2021/2022

02.12.2021

Trainingspause vom 06.12.2021 bis 07.01.2022


Trainingsplan Winterpause


Herzlichen Glückwunsch zum 2. Dan!

27.11.2021

Anika Kreisbeck-Apert ist nun Trägerin des 2. Dan im Ju-Jutsu. Mit Bravour bestand Anika die Prüfung zum 2. schwarzen Meistergrad.

Top vorbereitet zeigte Anika ein sehr ansprechendes Programm und erhielt durchweg von den Prüfern um den Präsidenten des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes, Hans Radke, gute Noten.

Anika ist 1997 geboren und übt seit 2006 den Kampfsport Ju-Jutsu aus. Die hohe Kompetenz hat sich Anika nicht nur im Training erworben, sondern ist auch im Wettkampf erfolgreich. So ist Anika seit Jahren im Landeskader des NJJV und hat vielfach Edelmetall auf Deutschen Meisterschaften erringen können.

Auch erfolgreich, Anikas Prüfungspartner Renè Worien, der die Prüfung zum 4. Dan absolvierte.

Bestandene Dan Prüfung Anika Kreisbeck-Apert

Corona Trainingsplan

Neuer "CORONA" Trainingsplan

22.11.2021

Corona Trainingsplan ab 22.11.2022 bis 31.01.2022


Corona Trainingsplan


Wichtiger Hinweis 2G! Bitte sorgfältig lesen!

19.11.2021

Liebe Eltern, Kampfsportle*rinnen, liebe Schüler*innen und Jugendliche, wir sehen mit großer Sorge auf die Entwicklung der aktuellen Inzidenzen (aktuelle Grafik hängt im Dojo). Damit einhergehend müssen wir unser Hygienekonzept anpassen, nicht nur aufgrund behördlicher Anordnungen, sondern auch aus der Überzeugung heraus, dass wir als Vorstand bzw. auch ich als 1. Vorsitzender eine große Verantwortung tragen. Im Gegensatz zu dem Jahr 2020 sind wir heute in der Lage, unseren und Euren Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. Ich danke allen, welche die bisherige 3G Regel beherzigt haben und natürlich danke den vielen Schülern, die regelmäßig in den Schulen getestet werden. Wir haben auch festgestellt, dass sich doch schon eine größere Anzahl der Schüler bis 12 Jahre haben impfen lassen. Vielen Dank auch dafür.

Dennoch müssen wir am kommenden Montag, 22.11.2021 die 2G Regel anwenden. Diese gilt im Übrigen schon ab dem 18.11.21, z.B. in Wolfsburg. Das heißt nur wer „geimpft“ oder „genesen“ ist, darf unsere Räume betreten. Dies ist entsprechend nachzuweisen. Wer lediglich getestet ist, darf nicht ins Gebäude und darf nicht am Training teilnehmen. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Schüler und Jugendlichen bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres.

Wir haben auch unsere Trainingszeiten an die besondere Situation angepasst, d.h. wir haben Entkopplungszeiten, um die Gruppenbegegnungen zu minimieren. Wir nutzen die Zeit aber auch für die Säuberung der Matten und Trainingsgeräte.

Der Ablauf ist wie folgt:

  1. Die Sportler können in dieser Zeit schon mit Trainingskleidung kommen. Die Umkleideräume sind geöffnet, um dort die Jacken und Schuhe zu verwahren.
  2. Die Sportler desinfizieren am Eingang Ihre Hände.
  3. Die Sportler tragen von der Umkleide bis zur Matte Badelatschen. Eltern achten bitte darauf, dass die Sporttaschen entsprechend gepackt sind. Werden weder Latschen oder Socken getragen, werde ich diejenigen vom Trainingsbetrieb für diesen Tag ausschließen. Leider gehen immer wieder einige Sportler barfuß von der Matte in die Umkleide oder zur Toilette und anschließend wieder auf die Matte. Das geht nicht!

Hoffen wir, dass es nicht zu weiteren Einschränkungen kommen wird!

Wenn ihr noch Fragen habt, stehen Euch die Trainer gerne zur Verfügung oder ihr könnt mich auch anrufen Telefon: 0151 / 2046 59 35.

Für Euer Verständnis herzlichen Dank

Frank Lambrecht 1. Vorsitzende



Achtung aktueller Hinweis!

15.11.2021

Aufgrund organisatorischer Veränderungen in einzelnen Trainingsgruppen, z.B. Ju Ju turnt oder Ju-Jutsu können wir ab der Kw 47, 22.November 2021 bis inkl. Kw 04, 28.Januar 2022 keine "Probetrainings" im Kinder- und Jugendbereich anbieten. Aufnahmeanträge werden noch entgegen genommen, wenn schon vor der Kw 47 mit dem Probetraining begonnen wurde.



Unsere neue Website

03.11.2021

Endlich ist unsere neue Website fertig. Wir freuen uns euch nun einen besseren Überblick zu bieten und die wichtigsten Informationen zu liefern. Wir hoffen das die Website bei allen gut ankommt und bedanken uns bei spowamedia für die Erstellung und Betreuung der Seite.


Folge uns auf Instagram: