Neues & Wichtiges:



Stunt-Workshop in Peine

08. + 09.01.2022
Das Jahr 2022 hat für unseren Verein gleich aufregend begonnen. Am 08. und 09. Januar durften wir beim Ju-Jutsu Club Peine an einem ganz speziellen Lehrgang teilnehmen. Zu Gast war der Schauspieler, Stuntman und Kampfchoreograph „Kai Fung Rieck“ der bereits an zahlreichen Hollywoodproduktion mitgewirkt hat.

Der Samstag war den „großen“ ab 16 Jahren vorbehalten. Es waren dabei Piet Hunsicker, Emely Stermscheck, Leonie Krüger, Fabian Kutsche und Jürgen Kutsche. Nach einem kurzen intensiven Aufwärmen, welches viele Fallübungen aber auch bereits sehr spektakuläre Tritte beinhaltete ging es bereits in die erste kleine Boxchoreographie. Kai hat uns mit seiner lockeren, sympathischen Art die Feinheiten vermittelt, auf die man achten muss, beispielsweise wie Schläge so auszuführen sind, dass sie vor der Kamera kraftvoll und dynamisch aussehen und dass das nicht zwingend immer mit dem übereinstimmen muss wie wir es im Kampfsport lernen.
Interessant für uns war auch wie auf Schläge oder Tritte zu reagieren ist um die Szene so realistisch wie möglich darzustellen. Ein bisschen hat Kai auch aus dem Nähkästchen geplaudert und uns mit ein paar Hintergrundinfos versorgt, was durchaus auch zu dem einen oder anderen Lacher geführt hat.
Gemeinsam mit seiner Assistentin Jona hat uns Kai dann Schritt für Schritt an umfangreichere Choreographien mit mehreren Angreifern herangeführt, wobei es wichtig ist, dass die Partner sich so bewegen dass der Held der Story bestmöglich zur Geltung kommt. Mit der Zeit geht man auch tatsächlich in seiner Rolle auf und spielt die Schmerzen, beginnt im Kopf die Kamera zu positionieren damit es möglichst eindrucksvoll und realistisch wirkt und natürlich nicht zu vergessen man beginnt auch die Heldenrolle zu genießen. Zum Ende hin haben wir sogar begonnen uns eigene kurze Choreographien auszudenken.

Am Sonntag waren dann die jüngeren dran. Jana Burema, Timo Kutsche, Maximilian Harenberg und Filip Sarow standen hier bei Kai auf der Matte. Die ersten Übungen zum aufwärmen enthielten bereits viele Schlag- und Trittkombinationen auf Pratzen, aber auch die Beweglichkeit wurde gefördert. Es kam zu ersten kleinen Choreos, wo das schauspielerische Talent aus den Kids herausgeholt wurde. Die ersten entdeckten schon hier die passenden Soundeffekte für sich und lagen „schmerzverzerrt" am Boden. Der Gefallen an der Rolle des „Helden" wuchs! Noch größer wurden die Augen, als ein Trampolin mit Weichbodennatte aufgebaut wurde (das ist ja auch ohne coole Stunts immer der Knaller). Die ersten Saltos und Superman-Posen wurden geübt. Das Trampolin wich einem kleinen Mattenstapel der auf die gleiche Höhe der Weichbodenmatte gebracht wurde. Das Highlight folgte: der „Held“ steht auf dem Stapel und ging mit viel Stil auf der weichen Matte zu Boden. Zum Beispiel weil er „angeschossen" (Soundeffekt!) - oder an der Schulter getreten wurde.
Am Ende des Lehrgangs waren wir uns alle einig, dass muss wiederholt werden!


Wir danken Daniel Freise dafür, dass er uns die Teilnahme ermöglicht hat und ganz besonders danken wir Kai und Jona für den Einblick hinter die Kulissen. Wir sind beim nächsten Mal sehr gerne wieder dabei.
Corona Trainingsplan
Corona Trainingsplan
Corona Trainingsplan

Corona Trainingsplan

Weihnachtsruhe 2021/2022

02.12.2021

Trainingspause vom 06.12.2021 bis 07.01.2022


Trainingsplan Winterpause


Herzlichen Glückwunsch zum 2. Dan!

27.11.2021

Anika Kreisbeck-Apert ist nun Trägerin des 2. Dan im Ju-Jutsu. Mit Bravour bestand Anika die Prüfung zum 2. schwarzen Meistergrad.

Top vorbereitet zeigte Anika ein sehr ansprechendes Programm und erhielt durchweg von den Prüfern um den Präsidenten des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes, Hans Radke, gute Noten.

Anika ist 1997 geboren und übt seit 2006 den Kampfsport Ju-Jutsu aus. Die hohe Kompetenz hat sich Anika nicht nur im Training erworben, sondern ist auch im Wettkampf erfolgreich. So ist Anika seit Jahren im Landeskader des NJJV und hat vielfach Edelmetall auf Deutschen Meisterschaften erringen können.

Auch erfolgreich, Anikas Prüfungspartner Renè Worien, der die Prüfung zum 4. Dan absolvierte.

Bestandene Dan Prüfung Anika Kreisbeck-Apert

Corona Trainingsplan

Neuer "CORONA" Trainingsplan

22.11.2021

Corona Trainingsplan ab 22.11.2022 bis 31.01.2022


Corona Trainingsplan


Wichtiger Hinweis 2G! Bitte sorgfältig lesen!

19.11.2021

Liebe Eltern, Kampfsportle*rinnen, liebe Schüler*innen und Jugendliche, wir sehen mit großer Sorge auf die Entwicklung der aktuellen Inzidenzen (aktuelle Grafik hängt im Dojo). Damit einhergehend müssen wir unser Hygienekonzept anpassen, nicht nur aufgrund behördlicher Anordnungen, sondern auch aus der Überzeugung heraus, dass wir als Vorstand bzw. auch ich als 1. Vorsitzender eine große Verantwortung tragen. Im Gegensatz zu dem Jahr 2020 sind wir heute in der Lage, unseren und Euren Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. Ich danke allen, welche die bisherige 3G Regel beherzigt haben und natürlich danke den vielen Schülern, die regelmäßig in den Schulen getestet werden. Wir haben auch festgestellt, dass sich doch schon eine größere Anzahl der Schüler bis 12 Jahre haben impfen lassen. Vielen Dank auch dafür.

Dennoch müssen wir am kommenden Montag, 22.11.2021 die 2G Regel anwenden. Diese gilt im Übrigen schon ab dem 18.11.21, z.B. in Wolfsburg. Das heißt nur wer „geimpft“ oder „genesen“ ist, darf unsere Räume betreten. Dies ist entsprechend nachzuweisen. Wer lediglich getestet ist, darf nicht ins Gebäude und darf nicht am Training teilnehmen. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Schüler und Jugendlichen bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres.

Wir haben auch unsere Trainingszeiten an die besondere Situation angepasst, d.h. wir haben Entkopplungszeiten, um die Gruppenbegegnungen zu minimieren. Wir nutzen die Zeit aber auch für die Säuberung der Matten und Trainingsgeräte.

Der Ablauf ist wie folgt:
  1. Die Sportler können in dieser Zeit schon mit Trainingskleidung kommen. Die Umkleideräume sind geöffnet, um dort die Jacken und Schuhe zu verwahren.
  2. Die Sportler desinfizieren am Eingang Ihre Hände.
  3. Die Sportler tragen von der Umkleide bis zur Matte Badelatschen. Eltern achten bitte darauf, dass die Sporttaschen entsprechend gepackt sind. Werden weder Latschen oder Socken getragen, werde ich diejenigen vom Trainingsbetrieb für diesen Tag ausschließen. Leider gehen immer wieder einige Sportler barfuß von der Matte in die Umkleide oder zur Toilette und anschließend wieder auf die Matte. Das geht nicht!

Hoffen wir, dass es nicht zu weiteren Einschränkungen kommen wird!

Wenn ihr noch Fragen habt, stehen Euch die Trainer gerne zur Verfügung oder ihr könnt mich auch anrufen Telefon: 0151 / 2046 59 35.

Für Euer Verständnis herzlichen Dank

Frank Lambrecht 1. Vorsitzende



Achtung aktueller Hinweis!

15.11.2021

Aufgrund organisatorischer Veränderungen in einzelnen Trainingsgruppen, z.B. Ju Ju turnt oder Ju-Jutsu können wir ab der Kw 47, 22.November 2021 bis inkl. Kw 04, 28.Januar 2022 keine "Probetrainings" im Kinder- und Jugendbereich anbieten. Aufnahmeanträge werden noch entgegen genommen, wenn schon vor der Kw 47 mit dem Probetraining begonnen wurde.



Unsere neue Website

03.11.2021

Endlich ist unsere neue Website fertig. Wir freuen uns euch nun einen besseren Überblick zu bieten und die wichtigsten Informationen zu liefern. Wir hoffen das die Website bei allen gut ankommt und bedanken uns bei spowamedia für die Erstellung und Betreuung der Seite.


Folge uns auf Instagram: